„Original Bitterfeld. Ein Tag von 125 Jahren.“

Der Trailer zum Dokumentarfilm:

Wenn in Bitterfeld ein neuer Tag erwacht, dann hat die Stadt davor nicht geschlafen.

Ein neuer Tag ist hier eine neue Schicht. In Bitterfeld geht es immer weiter und weiter … und das seit 125 Jahren.
24 Stunden Bitterfeld. Der Film zeigt einen beliebigen Tag in Bitterfeld und Umgebung. Er startet in der frühen Morgendämmerung und endet in tiefer Nacht.

Bitterfeld wurde und wird geprägt von der Chemie, von der Industrie. Vom Abbau der Braunkohle im großen Stil am Ende des 19. Jahrhunderts, der frühen Chlor-Alkali-Elektrolyse über die Farbchemie, die weltweit bedeutende Filmherstellung bis zum modernen Chemiepark der Gegenwart mit seinen über 250 Unternehmen, ist Bitterfeld-Wolfen zum Laboratorium einer kontrastreichen Schicksalsgeschichte geworden, zu deren immer neuen Variationen nicht zuletzt die Abfolge ganz unterschiedlicher politischer und wirtschaftlicher Systeme beigetragen hat.

Den Film können Sie hier vorbestellen.

Gesichter der Region

„Wir stellen Menschen vor, die hier zuhause sind, täglich zur Arbeit in den Chemiepark pendeln, seit Jahrzehnten einem Betrieb angehören oder zukünftig hier arbeiten wollen. In spannenden Geschichten, Berichten von Zeitzeugen sowie Anekdoten erfahren wir, was sie machen, wofür sie sich engagieren und was sie an ihrer Heimat schätzen.“

AKTUELLES AUS DER REGION

„Bitterfeld ist ganz anders als gedacht“

„Bitterfeld ist ganz anders als gedacht“

Premiere des preisgekrönten Films im IFM Einen beliebigen Tag von 125 Jahren in Bitterfeld aus der Sicht von 14 Menschen, die von und mit der Chemie leben, zeigt der Dokumentarfilm „Original Bitterfeld“. Der Film startet in der frühen Morgendämmerung und endet in tiefer Nacht. „Die Idee war, ein Projekt zu entwickeln, das den Charakter dieser geschichtsträchtigen Chemieregion erfahrbar macht. Vor allem stehen die Menschen, die […]

WEITERLESEN...
Dauerausstellung zum Thema Kunstfaser

Dauerausstellung zum Thema Kunstfaser

Finanzielle Förderung für die Erweiterung kultureller Einrichtungen in Bitterfeld-Wolfen Dr. Gunnar Schellenberger, Staatssekretär für Kultur in der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt, übergab am 27. November im Rahmen der Tagung „25 Jahre Industrie- und Filmmuseum Wolfen“ einen Fördermittelbescheid von rund 1,7 Mio. Euro an Annett Mosch, Kulturamtsleiterin des Landkreises und Uwe Holz, Museumsleiter des Industrie- und Filmmuseums Wolfen. Die finanziellen Mittel aus […]

WEITERLESEN...
DVD zum Dokumentarfilm „Original Bitterfeld. Ein Tag von 125 Jahren.“

DVD zum Dokumentarfilm „Original Bitterfeld. Ein Tag von 125 Jahren.“

Der mit Gold ausgezeichnete Dokumentarfilm kann ab sofort in unserem Onlineshop als DVD vorbestellt werden. Der Zuschauer begibt sich mit der DVD auf eine Reise durch die Zeit und lernt den Chemiestandort Bitterfeld-Wolfen, seine Unternehmen und die Menschen der Region von einer ganz neuen Seite kennen. Die Protagonisten des Films blicken in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Zu einem Preis von 19,90 EUR bietet die […]

WEITERLESEN...