Termine

 

14.02.2018 Pressekonferenz zum Jubiläum
Wann: 10 Uhr
Wo: Verwaltungsgebäude der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH, Zörbiger Str. 22, Raum 40
18.04.2018 Umbenennung des Metall-Labors zu Ehren von Dr. Adolf Beck
Mit der Namensgebung »Metall-Labor — Dr. Adolf Beck« soll an die außergewöhnlichen wissenschaftlichen Leistungen‚ und die menschliche Nähe des ehemaligen Leiters des Metall-Labors, Direktor der Abteilung Elektron-Metall und Hauptdirektors des Elektrochemischen Kombinats Bitterfeld erinnert werden.
06.05.2018 Firmenlauf zum Goitzsche Marathon
Start: 9 Uhr am Bitterfelder Stadthafen
Teilnahmebedingungen: mindestens 8 Läufer pro Firmenteam
Gesamtdistanz: 42,2 Kilometer
Startgebühr: 80 Euro bei Anmeldung bis zum 28. Februar
Mehr unter: www.goitzsche-marathon.eu
10.05. – 01.07.2018 Kunstausstellung Galerie am Ratswall
„Kunst-Leben-Chemie“. Aus dem Kunstbesitz des Landes Sachsen-Anhalt und dem Chemiepark Bitterfeld-Wolfen. Zum 125. Jubiläum der Chemieregion Bitterfeld-Wolfen
04.-10.06.2018 Festwoche mit Festakt
Festakt am 07.06.2018
Juni 2018 Historische Ausstellung Industrie- und Filmmuseum Wolfen
Hier bestimmen nicht Jahreszahlen und Produktionsziffern den Ton der Ausstellung. Menschen, die hier in der Chemie gearbeitet haben, erzählen Geschichten aus ihrem Leben. Lassen Sie sich überraschen.
19.09.2018 Ausbildungsmesse im Metall-Labor
Die Bildungsmesse 2018 hat mit dem Chemiepark Bitterfeld-Wolfen einen neuen starken Partner an seiner Seite. Ca. 100 Aussteller informieren junge Menschen über berufliche Perspektiven in der Heimat.
22.09.2018 Tag der offenen Tür im Chemiepark
Am 22. September 2018 von 10 bis 16 Uhr laden wir Sie zu unserem Tag der offenen Tür im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen ein! Wir freuen uns darauf, Ihnen die Welt der Chemie vorzustellen.
Herbst 2018 Walther-Rathenau-Ausstellung Kreismuseum
Infos folgen!
24.10.2018 Standortmesse: Chemiepark-Forum im Metall-Labor
Auf der Fachmesse für industrienahe Dienstleistung präsentieren Sie als Aussteller ihr Leistungsportfolio den Top-Entscheidern der am Standort angesiedelten Chemiefirmen. Mit über 60 Produzenten vor Ort bieten sich somit ausreichend Möglichkeiten, sich zu vernetzen und neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen.